Category Archives: Marktkapitalisierung

Das US-Defizit wird mindestens das 6-fache der Bitcoin-Marktkapitalisierung betragen – jedes Jahr

Das durchschnittliche Haushaltsdefizit der Vereinigten Staaten wird künftig „nie“ weniger als 1 Billion USD pro Jahr betragen – oder 4,5% des BIP, was besorgniserregende Daten zur Fiat-Wirtschaft belegen.

Laut Statistiken, die vom US Congressional Budget Office (CBO) erstellt und am 21. Januar vom Crypto-Hedgefonds-Manager Travis Kling geteilt wurden, wird das jährliche Defizit für die gesamten 2020er Jahre voraussichtlich 12,2 Billionen US-Dollar betragen.

Defizit als BIP-Anteil in 50 Jahren um 55% gestiegen

„Solche Defizite wären deutlich höher als die durchschnittlichen Defizite der letzten 50 Jahre von 2,9 Prozent des BIP“, kommentierte der CBO bei der Veröffentlichung der Bitcoin Revolution Projektionen im vergangenen September.

1 Billion USD ist mehr als das Sechsfache der Marktkapitalisierung von Bitcoin (BTC) und das Vierfache der Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen zusammen.

Die Daten betrafen Kling, der wie andere Bitcoin-Befürworter eine klare Unterscheidung zwischen Kryptowährung und Fiat-Währung getroffen hat.

Wie Cointelegraph berichtete, ist das Defizit nicht der einzige besorgniserregende Aspekt der US-Wirtschaftspolitik, der in den letzten Monaten in Zahlen aufgetaucht ist. Ende letzten Jahres stellte sich heraus, dass die Gesamtverschuldung des Landes jetzt mit 23 Billionen US-Dollar höher ist als je zuvor, während die Gesamtverschuldung der Welt 255 Billionen US-Dollar beträgt – oder 12,1 Millionen US-Dollar für jede Bitcoin.

In einfachen Worten, Haushaltsdefizite entstehen, wenn der Wert der Ausgaben eines Landes den Wert seiner Einnahmen übersteigt. Wie Kling bemerkt, können Regierungen mit Fiat den Unterschied ausgleichen und so die Geldmenge erhöhen, die sie dann nach Belieben steuern können.

Während des Neujahrszeitraums erhöhte die Federal Reserve das Dollarangebot um 425 Milliarden US-Dollar.

Bitcoin

Fiat-to-Plug-Defizite „nie gut gelaufen“ drucken

Der Prozess hat seine Wurzeln in der keynesianischen Ökonomie, die Staaten und Zentralbanken dazu auffordert, die Geldmenge zu „verwalten“, anstatt dem Markt zu erlauben, die Preise für Waren und Dienstleistungen zu bestimmen.

Solch ein Aufbau schafft ein Problem, das als „Unmögliche Dreifaltigkeit“ bekannt ist – der Versuch, freie Kapitalflüsse, einen festen Wechselkurs zwischen Währungen und eine unabhängige Geldpolitik zu erreichen.

„Stellen Sie sich den Reiz vor, als Politiker Ihren Wählern alle Ausgaben zu versprechen, die sie wollen, ohne jemals Steuern erheben zu müssen. Mehr ausgeben UND Steuern senken! Es gibt keine Inflation! “Schrieb Kling auf Twitter.

Er schloss:

„Das ist schon oft in der Geldgeschichte versucht worden und es gibt kein Beispiel, wo es gut geendet hat.“

Wie Saifedean Ammous in seinem Buch „The Bitcoin Standard“ erklärt, würde die Verhinderung von „Einmischung“ durch Regierungen und Zentralbanken die Prozesse umkehren, die zu Phänomenen wie Defiziten führen. Dies liegt daran, dass Fiat nicht mehr „per Dekret“ Geld ist, wie der Name schon sagt, und stattdessen ohne eine zentrale Behörde operiert, ähnlich wie Bitcoin.